Station 5 Köpenick

 Der Katzengrabensteg

 

Ende der 1990er Jahre ist auf der Halbinsel Krusenick, die in unmittelbarer Nähe der Köpenicker Altstadt liegt, ein Wohngebiet mit ca. 1.500 Einwohnern entstanden. Zwischen der Halbinsel und der Altstadt bestand keine direkte Verbindung und die Bewohner mussten weite und verkehrsreiche Umwege in Anspruch nehmen, um in die Altstadt zu gelangen. Deshalb ist die Brücke eine wesentliche Verbesserung für die Infrastruktur des Bezirkes, da der Weg für die Fußgänger und Radfahrer nun deutlich kürzer ist.

Der Katzengrabensteg wurde an einem schönen sonnigen Tag den 10. Oktober 2001 von Maria Krautzberger eröffnet. Der Steg führt von der Altstadt Köpenick über die Baumgarteninsel  zum Wohnpark „Am Krusenick“ (deshalb wird der Steg auch Krusenickbrücke genannt).

Der Katzengrabensteg ist eine besondere Brücke in Köpenick, denn sie führt nicht von einem Ufer zum anderen wie eine normale Brücke, sondern erst zum übernächsten. Im Sommer wie auch im Winter ist die Brücke sehr praktisch für Spaziergänge mit den Liebsten.

 

Begib dich dorthin und dich erwartet eine Rätselfrage, wenn du nah am Objekt dran bist. Der Link zur Rätselfrage taucht dann in der Layar-App in der Ortsinfo auf.